ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

FÜR DIE VOM MARTE MEO INSTITUT (MMI) ORGANISIERTEN UND DURCHGEFÜHRTEN VERANSTALTUNGEN

1. Vertragsabschluss

Die schriftliche Anmeldung an einer Veranstaltung erfolgt über das jeweilige Anmeldeformular, das direkt online ausgefüllt werden kann oder per Post, Fax oder E-Mail an das MMI gesendet wird. Der/die Teilnehmende erhält zeitnahe eine Anmeldebestätigung per E-Mail und weitere Hinweise auf die Veranstaltung. Bei Anmeldung zu einer Fort- und Weiterbildung übersendet das MMI dem/der Teilnehmenden zusätzlich einen Weiterbildungsvertrag und ein Datenblatt zur Rechnungsstellung. Der Vertragsabschluss erfolgt nach Unterzeichnung des Weiterbildungsvertrages. Für die Fort- und Weiterbildungen empfehlen wir den Abschluss einer Seminar Rücktrittsversicherung. Bei Inhouse-Veranstaltungen kommt der Abschluss nach gegenseitiger Unterzeichnung der Honorarvereinbarung zustande.

 

2. Teilnahme an Veranstaltungen

Die Teilnahme an Workshops, Fachtagen, Fachvorträgen, Seminaren ist allen Interessierten möglich. Für die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen gelten zum Teil fachliche und persönliche Voraussetzungen, die für die jeweiligen Veranstaltungen geregelt und benannt sind. Mit der Anmeldung erklärt der/die Teilnehmer:in, dass er/sie in der Lage ist, eigenverantwortlich an der Veranstaltung teilzunehmen. Bei den Online-Seminaren nutzt das MMI überwiegend das Videokommunikationssystem Zoom. Für die Nutzung wird ein internetfähiges Gerät sowie ein Internetzugang benötigt.

Falls die teilnehmende Person an einem Seminartag bzw. an einem -modul in begründeten Ausnahmefällen nicht teilnehmen kann, gewährt das MMI das kostenfreie Nachholen in einem anderen Kurs, falls dort noch ausreichend Kapazitäten vorhanden sind. Weitere Nachholtermine sind kostenpflichtig.

 

3. Änderungen, Absage von Veranstaltungen

Der Umfang, Beginn, Dauer und Ort der Veranstaltungen sind in der jeweiligen Ausschreibung, bzw. Einladung festgelegt. Änderungen nach aktuellen Gegebenheiten bleiben vorbehalten. Die Veranstaltungen können in Ausnahmefällen von verschiedenen Referent:innen durchgeführt werden. Das MMI behält sich vor, aus organisatorischen Gründen, insbesondere bei geringer Anmeldezahl, Veranstaltungen auf einen anderen Termin zu verschieben, an einem anderen Ort durchzuführen oder ganz abzusagen. Über solche Änderungen werden die Teilnehmer:innen spätestens 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin informiert. Bei Ausfall eines Seminars wegen Krankheit des/der Referent:in oder sonstigen unvorhersehbaren Ereignissen besteht kein Anspruch auf Durchführung. Der ausgefallene Seminartag wird nachgeholt.

 

4. Zahlungsbedingungen
Nach verbindlicher Anmeldung erhalten die Teilnehmer:innen eine schriftliche Zahlungsaufforderung. Gebühren für Workshops, Fachtagungen, Seminare sind spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung fällig. Bei Fort- und Weiterbildungen wurden die genauen Zahlungsmodalitäten (Einmalzahlung oder Ratenzahlung) vorab im Rechnungsdatenblatt erfasst. Die Rechnungsstellung erfolgt erst nach Beginn des ersten Seminars mit Hinweis auf die jeweilige Fälligkeit der Zahlung. Für alle Veranstaltungen gilt: Der/die Teilnehmer:in verpflichtet sich zur rechtzeitigen Zahlung, auch wenn er/sie die Veranstaltung nicht oder nur teilweise besucht. In den Kursgebühren sind keine Unterkunfts- und Verpflegungskosten enthalten. Bei Abbruch der Weiterbildung durch die/den Teilnehmer:in werden die noch offenen Beträge sofort fällig.

 

5. Teilnahmebescheinigung / Zertifikat

Der Anspruch auf Ausstellung und Übergabe einer Teilnahmebestätigung erfolgt erst mit der vollständigen Bezahlung der Kursgebühren. Gleiches gilt auch für ein Zertifikat, dessen Erhalt zudem von der Erfüllung der jeweiligen Zertifikatsbedingungen abhängig ist.

 

6. Rücktrittsrecht und Kündigung

Steht dem/der Vertragschließenden ein Widerrufsrecht gemäß Ziffer 7 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu, greifen die nachfolgenden Regelungen über Rücktritt und Kündigung des/der Vertragschließenden erst nach dem Ablauf der Widerrufsfrist. Ein Rücktritt muss schriftlich erfolgen und ist bis zum Ende der jeweiligen Anmeldefrist gegen Bezahlung einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 40,– € möglich. Nach Ablauf der Anmeldefrist ist die volle Teilnahmegebühr zu begleichen. Die Gebühr kann entfallen, falls eine Ersatzteilperson teilnehmen wird. Erfolgt die Kündigung bei laufenden Kursen werden sämtliche offenen Beträge sofort fällig. Bei Veranstaltungen, die das MMI für einen anderen Veranstalter durchführt, gilt das Rücktrittsrecht bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung. Die Bearbeitungsgebühr beläuft sich hierbei auf 50,00 €, bereits entstandene Ausgaben (z.B. für Hotel oder Bahn) werden ebenfalls in Rechnung gestellt. Bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung werden 50 % des vereinbarten Honorars und danach 100 % fällig. Das MMI kann den Vertrag fristlos aus wichtigem Grund gemäß § 626 BGB kündigen. Wichtige Gründe sind insbesondere die Störung der Abläufe der Weiterbildungsveranstaltung und die Nichtbeachtung der Hausordnung trotz einer Aufforderung, die Störung oder den Verstoß zu unterlassen. Bereits fällige Teilbeträge werden nicht zurückerstattet.

 

7. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Weiterbildungsvertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

 

Marte Meo Institut
Arnsberger Str. 23
37293 Herleshausen

 

E-Mail: Info@MarteMeoInstitut.de
Telefon: +49 5654 922 686
Fax: +49 5654 922 686

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

8. Haftung
Das MMI haftet für Schäden im Zusammenhang mit der Durchführung von Veranstaltungen nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des MMI beruhen. Die Haftungsbeschränkung gilt ferner nicht für Schäden, die auf der Verletzung einer sog. Kardinalpflicht (d.h. einer vertraglichen Pflicht, welche die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der/die Vertragschließende regelmäßig vertraut und vertrauen darf) beruhen. Eine weitergehende Haftung des MMI und seinen Vertreter:innen ist ausgeschlossen.

 

9. Datenschutz
Personenbezogene Daten werden durch das MMI zum Zwecke der Vertragsabwicklung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO gespeichert und verarbeitet. Grundsätzlich findet eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nur statt, wenn Sie vorab eingewilligt haben oder wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind. Der/die Teilnehmer:in sichert die vertrauliche Behandlung aller Informationen über andere Teilnehmer:innen und/oder Einrichtungen sowie über fallbezogene Daten zu. Ergänzende Datenschutzbestimmungen des MMI werden in den Weiterbildungsverträgen aufgeführt, die Bestandteil dieser AGB sind.

 

10. Schlussbestimmungen
Änderungen, Ergänzungen und die Aufhebung dieses Vertrags bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies schließt die Änderung dieser Schriftformklausel selbst ein.

 

Widerruf
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Den/die Teilnehmer*in trifft eine Pflicht zum Wertersatz, wenn das MMI bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat und der/die Teilnehmer:in zuvor auf diesen Umstand hingewiesen wurde und ausdrücklich zugestimmt hat. Das Widerrufsrecht entfällt, wenn das MMI bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist die Hauptleistungspflichten aus dem Vertrag vollständig erfüllt hat und der/die Teilnehmer:in zuvor auf den Wegfall des Widerrufsrechts hingewiesen wurde und ausdrücklich zugestimmt hat.

 

Folgen des Widerrufs
Die Teilnehmer:innen erhalten eine Bestätigung des Eingangs des Widerrufs. Hat das MMI bereits Zahlungen erhalten, werden diese unverzüglich zurückgezahlt, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag an dem die Mitteilung über den Widerruf bei dem MMI eingegangen ist.

 

Widerrufsformular
AN:

Marte Meo Institut
Arnsberger Str. 23
37293 Herleshausen

 

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag zur Weiterbildung (Angabe des Namens der Weiterbildung, der in der Anmeldebestätigung aufgeführt ist).

 

Vor – und Zuname der/des Teilnehmer:in

 

Anschrift der/des Teilnehmer:in

 

Datum und Unterschrift

[contact-form-7 id=“766″ title=“Contact form 1_copy“]

[contact-form-7 id=“766″ title=“Contact form 1_copy“]